Meine Küchenverabredung

Meine Küchenverabredung

Curry

Wenn die Wollstränge im Topf liegen und darauf warten gefärbt zu werden, sehen sie aus wie Nudeln. Lange weiße Nudeln mit denen man wunderbare Gerichte zaubern kann.

Curcuma

Als ich diese Stränge gefärbt habe, habe ich an indische Märkte gedacht, an Koriander, Kreuzkümmel, Gelbwurz und Ingwer. Mir ist der Duft und die Stimmung der Nachtmärkte eingefallen, auf denen man so wundervoll essen kann - ganz frisch und ganz ursprünglich.

Paprika

Und weil es spät war und meine Gedanken wandern durften, bin ich von Indien nach Ungarn gesprungen: Paprika ist ein wundervolles Gewürz, es wärmt und unterstreicht den Grundgeschmack auf eine charmante Art und Weise. Paprika macht wach, Paprika belebt, Paprika kann süß sein, mild oder richtig scharf. Und es hat eine wunderbare Farbe!


Am nächsten Morgen haben meine Wollstränge dann weder nach Indien noch nach Ungarn ausgesehen - die Küchenstimmung aus der Nacht war verflogen. Nein Indien sieht anders aus - deutlich. Es sind Erdfarben - die Stränge erinnern an Sandstein, an Schiefer und an rote Erde. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ela (Samstag, 06 Mai 2017 13:58)

    Du beschreibst das sehr stimmungsvoll, mag ich sehr!